Hallo und Herzlich Willkommen in meinem Gästebuch!! Hier sind alle 'produktiven' Kommentare bzgl. des ehemaligen Internats Langeoog und dieser Seite willkommen, lobhudelnde wie kritische! Also, dann mal los!!

Dieses Gästebuch gehört Sascha




Seite zurück |Zurück zur Homepage| Nächste Seite


 Einträge: 231 | Aktuell: 106 - 82Neuer Eintrag
 
106


Name:
Christopher Abendroth (christopher.abendroth@web.de)
Datum:So 21 Mär 2010 11:34:45 CET
Betreff:Auf das letzte Vierteljahrhundert und mehr...
 

Hallo zusammen,
tolle Seite, auf die ich per Zufall geraten bin als ich mich darüber wunderte diese unter meinem Namen in Google zu finden. Ich hatte eine kurze aber sehr intensive Zeit damals im Internat 1985 und `87. André Noltus und seine Frau werden sich bestimmt erinnern :-). Was gäb` es nicht alles noch zu berichten... schöne und nicht so schöne Erinnerungen. Auch nach über 25 Jahren ist vieles noch nicht vergessen.
Schöne Grüße auch an Holger Kempkes und Oliver Radzuweit

Christopher aus Köln

 
 
105


Name:
Mitschüler (prediger@oberstufe.de)
Datum:Di 09 Mär 2010 23:24:37 CET
Betreff:Abriss
 


Nimm den Abriss nicht zu hart, Ouzo. Das Internat war eigentlich immer zu schade für die Insel. Auf lange Sicht herrschen dort sowieso nur die Asseln, auch wenn die vielleicht im Laufe der Evolution JEVER trinken. So eine gelebte Utopie hängt immer an den Menschen in diesem Fall an den Schülern - ja und manchen Lehrern. Suchen wir Trost in der Bibel, Hebräer 13,14: "Denn wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir."




 
 
104


Name:
Ouzo (smings@t-online.de)
Datum:Do 25 Feb 2010 16:39:58 CET
Betreff:Das Abrißkommando ist da!
 

Wie die "Langeoog News" heute berichten, laufen seit gestern die Vorbereitungen zum Abriß der beklagenswerten Reste, die Verfall, mutwillige Zerstörung, Brandstiftung und Sicherungsteilabrisse von unserem ehemaligen 'Wohncontainer' übriggelassen haben. ...

Erheben wir ein Glas Rotwein, Gerstensaft, Cola, Milch oder was auch immer, trinken auf die (sicher nicht immer) guten, alten Zeiten auf der Insel, stellen eine Kerze ins Fenster und lassen das Internat sich nun vollends und verdient ins Reich der Erinnerungen verabschieden.

Wohlsein allerseits!!

Ouzo

 
 
103


Name:
Andrea Schurike (2440-95@onlinehome.de)
Datum:Di 23 Feb 2010 20:22:29 CET
Betreff:Langeoog Realschule
 

Hallo,

ich freue mich sehr über diesen Langeoog - Eintrag.
Ich war damals auf der Realschule und mit Mark Sonnenberg, Andreas aus Langeoog (Insulaner), Ulrike Esser und Lydia Schulte befreundet. Ich wohne in Berlin.
Schön von Euch zu hören.

Viele liebe Grüße

Andrea


 
 
102


Name:
Marc Wilde (marc.wilde@web.de)
Datum:Mo 22 Feb 2010 20:26:12 CET
Betreff:RE: Guru Meyer
 

Danke,

alles Roger.

Marc Wilde

 
 
101


Name:
xxx (no@no.no)
Datum:Mo 22 Feb 2010 12:00:52 CET
Betreff:Guru Meyer
 

Moin. Er hat irgendwann einmal geheiratet, heißt seitdem Peterson und hat einen Sohn mit Namen Thor, soweit bekannt. Seine Eltern leben beide nicht mehr. Den Laden beim Wasserturm gibt's immer noch. Dort kann man mittlerweile jede Menge Taiwan-Waren kaufen. Läuft aber ganz gut, wie's scheint. Er wohnt am letzten Ende der Willrath-Dreesen-Straße in Richtung Deich.

 
 
100


Name:
André (nograw@t-online.de)
Datum:Sa 20 Feb 2010 22:50:59 CET
Betreff:Internat
 

Aus zuverlässiger Quelle: Am Montag fängt der Abbruch der abgebrannten Reste des Internates an.
Gruß, und allen ein schönes Wochenende.

 
 
99


Name:
Marc Wilde (marc.wilde@web.de)
Datum:Mi 17 Feb 2010 16:12:35 CET
Betreff:Guru Meyer
 

Hallo Foristi,

mal eine Frage an die Semester, die um 1980 Realschule oder Gymnasium besuchen durften: Weiss jemand über das Schicksal von Rainer (Guru) Meyer bescheid? Der Sohn von Foto-Meyer hatte sein Domizil im Branddünenweg, wo wir (Zunker, Lindinger, Crüsemann, Chikago, Schüssler-Brand etc. pp.) mit seiner leistungsstarken Braun-Kompaktanlage entspannte Abende genossen haben.

Freue mich über alle Hints - Marc Wilde

marc.wilde@web.de

 
 
98


Name:
Nora und André (nograw@t-online.de)
Datum:Sa 13 Feb 2010 12:59:25 CET
Betreff:HAITI und INTERNAT ADÉ
 

DAS WAR'S!

AM KOMMENDEN MONTAG WERDEN DIE RESTLICHEN 1 3 8, 8 8 € AUF DAS KONTO DER "ÄRZTE OHNE GRENZEN" ÜBERWIESEN. DIE GESAMTSUMME UNSERER AKTION:

"EHEMALIGEN DER INTERNATSSCHULEN AUF LANGEOOG HELFEN HAITI"

BETRÄGT ALSO EINTAUSENDEINHUNDERTZWEIUNDFÜNFZIGACHTUNDACHTZIG (1 1 5 2, 8 8 €), UND DAS IST EINE SCHÖNE SUMME.

ALLEN SPENDERN HERZLICHEN DANK SOWIE ZUSÄTZLICHEN DANK AN SASCHA DAFÜR, DASS ER SEIN GÄSTEBUCH FÜR SO VIEL "BUCHHALTUNG" ZUR VERFÜGUNG STELLTE.

NORA UND ICH WÜNSCHEN IHNEN VIEL ERFOLG BEI IHRER INITIATIVE BEZÜGLICH INTERNATSRESTE, DIE SONST AUF DEM MÜLL LANDEN WÜRDEN. (EINTRAG IM GÄSTEBUCH DER LANGEOOGNEWS.DE)

GRÜßE!

 
 
97


Name:
Ouzo (smings@t-online.de)
Datum:Do 11 Feb 2010 16:02:23 CET
Betreff:Drei! ... Zwei! ... Eins! ... ... Keins??
 

Moin allerseits!!

Man geht - Kirsten sei Dank für die Info! - im Rat der Insel offenbar davon aus, daß der Abriß der ausgebrannten Internatsruine nun Ende Februar beginnen könne. ... Toll!

Wenn bei dieser (wohl kostenintensiven) Aktion die Eigentümer (ob Gemeinde oder wer auch immer) doch bloß realisierten, was für eine - ich nenne es ruhig - Goldgrube selbst der unverbrannte Haufen Internatelend noch sein könnte!!! ... Stichwort: Internet-Auktionen!! Eine Internatstür, gar die Haupteingangstür, ein Fenster, ein Fenstergriff, ein Türgriff, eine Badezimmerkachel oder weiß der Himmel, was! Ex-Krankenstation und Ex-Friesenhaus sind derart 'gut' erhalten, daß man noch etliches (!) GEWINNBRINGEND retten könnte, bevor stumpf mit der Abrißbirne angerückt wird. Interessenten gäbe es sicher reichlich, und wenn unwahrscheinlicherweise nicht ... naja, dann eben nicht. Nothing gained and nothing lost ... finanziell gesehen.

Also, ich meinerseits hätte beispielsweise liebend gern die verrostete Leuchterfassung von der Decke des Vorflurs im Haupteingang ... oder ähnlich ‚liebenswerte’ Erinnerungsstücke an die – in meinem Fall eigene – Internatszeit.. … Man könnte den Erlös auch prima einem wohltätigen Zweck zukommen lassen; das weltweite Elend wäre jedenfalls wahrlich groß genug.

Vielleicht gibt es ja 'beherzte', verantwortliche wie verantwortungsvolle Personen auf Langeoog, die in diesem Rahmen noch etwas retten und die Gelegenheit wahrnehmen können, aus dem sog. "Schandfleck" Internat(sruine) trotz Abriß und Beseitigung etwas allseits Positives zu machen?!

Het beste,

Sascha

 
 
96


Name:
André und Nora (nograw@t-online.de)
Datum:Mi 10 Feb 2010 16:45:44 CET
Betreff:HAITI
 

Franz-Georg spendete und brachte den "Nachspendenstand auf 138,88 €
Verbindlichlichen Dank und liebe Grüße!

 
 
95


Name:
André (nograw@t-online.de)
Datum:Mo 08 Feb 2010 21:27:17 CET
Betreff:HAITI
 

Heute 8,88 € von "JUPP".Danke! Und schon wieder muss ich einen Schnaps ausgeben!
Liebe Grüße, André

 
 
94


Name:
André Noltus (nograw@t-online.de)
Datum:Fr 05 Feb 2010 21:34:20 CET
Betreff:Hai
 

Das "ti" ist unter den Tisch gefallen. Sascha, herzlichen Dank für Ihre Spende, die das Ergebnis der Verlängerungswoche auf 30 € bringt. Ist doch was oder?
Schönes Wochenende wünschen, André und Nora

 
 
93


Name:
Ouzo (smings@t-online.de)
Datum:Di 02 Feb 2010 13:32:38 CET
Betreff:Verlängerung.
 

Liebe Nora, lieber André,

da nich' für!! :) Ihre exinternatlergemeinschaftliche Spendeninitiative ist ein toller Anstoß, einfach auch einmal ein klein wenig konkret zu helfen, während man sonst vielleicht 'nur' (und diese Anführungszeichen bitte nicht zu klein lesen!) betroffen gewesen wäre ob der TV-Bilder aus der fernen Karibik, und mit bislang €1014.- (plus 'Nachspenden') ist das bereits jetzt ein schöner Erfolg. Danke also an Sie. Ich bin GANZ sicher, daß die Verlängerung noch spannend wird und ein finaler 'Ruck durch die Mannschaft' geht!!

Beste Grüße,

Sascha Mings

 
 
92


Name:
noltus (nograw@t-online.de)
Datum:Di 02 Feb 2010 11:06:36 CET
Betreff:haiti
 

"alea jacta est", wir verlängern bis 12. 02. 2010. alle, die noch spenden wollen:
kt. 10 367 22 98
blz.550 905 00
sparda bank südwest
und für die, die es noch nicht wissen: das geld geht an "ärzte ohne grenzen" - HAITI.
am ende dieser woche werden wir bekannt geben ob, und wenn ja, wie viel gekommen ist, ja?
gruß, andré und nora

und sascha, verbindlichen dank, dass sie uns schon so lange aushalten!

 
 
91


Name:
André und Nora Noltus-Grawann (nograw@t-online.de)
Datum:Mo 01 Feb 2010 18:53:40 CET
Betreff:HAITI
 

Hat jemand bessere Ideen als wir? Eine "hechelnde" Nachspende erreichte heute das Konto. Sabine sei Dank! Volker rief an und fragte, ob seine Spende angekommen sei. Nein!
Frage: Sollen wir verlängern bis 12. Februar?
Bitte, Eure Meinung ist gefragt!
Danke und Gruß, André und Nora

 
 
90


Name:
André und Nora Noltus-Grawann (nograw@t-online.de)
Datum:So 31 Jan 2010 14:53:04 CET
Betreff:HAITI
 

Wir verweisen nach www.realschule-langeoog.de
Gruß, Noltus-Grawann

 
 
89


Name:
Zup (never@ostende.de)
Datum:Sa 30 Jan 2010 22:25:29 CET
Betreff:Vorschlag fehlende Tonspur
 


Mein Vorschlag: Woody Allen's Film Music. Ich jedenfalls lege mir jetzt die CD ein und schau die Videos an (Midnight Serenade...).

 
 
88


Name:
RogerKausB (Luckyriver@AbkMagenta-online.de)
Datum:Sa 30 Jan 2010 15:29:49 CET
Betreff:Eartthquake Haiti
 

Hallo alle zusammen, nun geht das Geld ja bald raus und ich bin beeindruckt, daß es doch soviel geworden ist. Besonderer Dank gilt natürlich neben allen Spendern Andre und Nora die uns koordiniert haben, sodaß wir gemeinsam auftreten konnten.Die Bilder aus Haiti sind nachwievor ein Greuel, auch wenn sie nun langsam aus unserer schnellebigen Medienlandschaft verschwinden. Unsere Hilfe tat und tut Not. Und sie geht auch an die richtige Adresse! Als positiven Nebenaspekt haben wir hier gesehen, daß es trotz relativ geringen Traffics auf den Internatsseiten doch eine bemerkenswerte Gemeinschaft der Ex Internatsschüler und Lehrer gibt. Hoffen wir, daß es so bleibt. Auf ein persönliches Kennenlernen zu Pfingsten. LG Roger

 
 
87


Name:
Noltus (nograw@t-online.de)
Datum:Do 28 Jan 2010 18:48:24 CET
Betreff:HAITI
 

Wir verharren bei 1014 € (Jan, mein Nachhilfeschüler, hat zur Abrundung des Betrages 0,90 € gespendet), und das ist ein schönes Ergebnis.
Dank an die Spender.Gruß, Nora und André Noltus-Grawann

 
 
86


Name:
Zup (never@ostende.de)
Datum:Mi 27 Jan 2010 22:06:40 CET
Betreff:Videos
 


Vielen Dank für die Videos. Auf diese Weise konnte ich jetzt das Ostende besuchen. Ich war nie da. Eines Sonntags habe zwar einen Versuch mit meinem Zimmerkollegen unternommen, aber noch weit vor der Meierei verzichteten wir wg.der Erwartung fiesen Gegenwindes auf der Rückfahrt weise auf den letzten Teil der Reise. Etwas schade, dass die Tonspur ganz fehlt. So hoert man gar nicht, was die Seehunde sagen ("He, Nichtschwimmer").

 
 
85


Name:
André und Nora Noltus-Grawann (nograw@t-online.de)
Datum:Di 26 Jan 2010 19:18:43 CET
Betreff:HAITI
 

Friedo und Karlheinz haben heute die Tausendergrenze geknackt.
Stand: 1013,10 €
Vielen Dank und Grüße!

 
 
84


Name:
Nora und André (nograw@t-online.de)
Datum:Mo 25 Jan 2010 17:04:09 CET
Betreff:HAITI
 

NEUE WOCHE - NEUES GLÜCK!

Sabine

"Jupp"

Christoph und Maria

Jan und

PoKuGe - Vivi spendeten zusammen 296,88 €

"Jupp" hat dabei wohl versucht, die 0,22 € aus der Bilanz zu kippen, spendete dafür aber 0,10 € zu viel. Warst Du schlecht in Mathe?

Wie auch immer, die Gesamtsumme beträgt per heute, 17.00 Uhr

9 4 3, 1 0 € und

das ist beachtlich!

Mann, ist das schön, Mitglied einer solch verschworenen und zusammenhaltenden Gemeinschaft zu sein!

Herzlichen Dank und liebe Grüße,
Nora und André

Noch eine Woche, legen wir noch ein Scheibchen drauf!

 
 
83


Name:
Nora und André Noltus (nograw@t-online.de)
Datum:Fr 22 Jan 2010 17:19:47 CET
Betreff:HAITI
 

Hella
Peter (!)
Nicola und
Sabine haben gespendet und die Gesamtsumme auf 646,22 € gebracht.

Verbindlichen Dank, die besten Wünsche für ein herrliches Wochenende und liebe Grüße!

Nora und André Noltus-Grawann

Zur Erinnerung: Ehemalige Schüler der Internatsschulen auf Langeoog helfen HAITI:
Das (unser)Konto: 10 367 22 98, Blz. 550 905 00 - SPARDABANK SÜDWEST.Das Gesamtergebnis der Spendenaktion wird am 2. Februar 2010 auf das Konto der Ärzte ohne Grenzen überwiesen.

 
 
82


Name:
André und Nora Noltus-Grawann (nograw@t-online.de)
Datum:Do 21 Jan 2010 23:33:09 CET
Betreff:HAITI
 

Liebe Kirsten und nicht liebe Kerstin, Verzeihung!

 
 


Seite zurück |Zurück zur Homepage| Nächste Seite