Hallo und Herzlich Willkommen in meinem Gästebuch!! Hier sind alle 'produktiven' Kommentare bzgl. des ehemaligen Internats Langeoog und dieser Seite willkommen, lobhudelnde wie kritische! Also, dann mal los!!

Dieses Gästebuch gehört Sascha




Seite zurück |Zurück zur Homepage| Nächste Seite


 Einträge: 231 | Aktuell: 206 - 182Neuer Eintrag
 
206


Name:
Dennis (@Taubentoni@web.de)
Datum:Do 04 Okt 2012 15:35:06 CEST
Betreff:Internat
 

Hallo Leute,

tolle Seite, sehr informativ und schön zu lesen.
Ich bin aus Duisburg und mich verbindet mit Langenoog, dass ich dort 1994, als 13 jähriger in einem Feriencamp war. Dies war ca 2 kilometer vom Internat entfernt, welches wir dann auch ziemlich schnell entdeckten und erkundeten.
Es war damals schon sehr verwüstet, daran erinnere ich mich genau, gleichzeitig machte es auch den Eindruck als wenn es da öfter besucht wird, von Leuten die da wohnen. Wir fanden relativ neue Zeitschriften unter den alten und andere Sachen, die darauf schliessen, dass die Zimmer dort als Unterkunft für evtl Party oder so dienten. Mir hat der Ort irgendwie Angst gemacht und wenn ich jetzt die Bilder sehe kommen irgendwie halb vergessene Erinnerungen hoch. Am letzten tag dort, waren wir auch im Internat, da wurde es dann bestätigt das wir nicht allein waren, wir liefen einen langen Flur entlang, alles war ruhig ...als auf einmal aus einem entlegenen teil des langen Flures Rage Against the Maschine - killing in the name laut erklang. Wir bekamen Angst und rannten raus :)

 
 
205


Name:
André und Nora Noltus-Grawann (nograw@t-online.de)
Datum:Do 27 Sep 2012 16:19:27 CEST
Betreff:"Langeoog" braucht eine Brücke
 

"LANGEOOG" braucht eine Brücke. Ihr erinnert Euch noch an das von uns mitfinanzierte, 133 ha. große, wilde, stark hügelige Gebiet mit Wasserlauf in Argentinien, das nun nicht nur den Guaraní gehört, sondern wo sich jetzt schon einige Familien angesiedelt haben. Guaraní Hilfe e.V. hat angefangen, hier Urwaldbäume anzupflanzen, um den Neusiedlern ein echtes Heimatgefühl geben zu können, lebten sie doch früher, bevor sie überall verjagt wurden, im Urwald. Der Fluss ist in einigen Monaten des Jahres zahm und von Kindern und Erwachsenen gut zu durchwaten, in anderen tief, reißend und mehr als acht Meter breit. Und dann können die Kinder nicht in die Schulen, in die Internate, in die Lehrwerkstätten gehen, die Guaraní e.V. überall in und um die Dörfer gebaut hat. Baut mit uns an einer "Langeoog"-Brücke. Wie? Indem Ihr ein Jahr lang monatlich fünf Euro spendet und diese auf das Spendenkonto der Guaraní Hilfe e.V. überweist: Kt. Nr. 42 710 103 BLZ. 590 501 01 Sparkasse Saarbrücken, Kennwort "Langeoog-Brücke". Vielen Dank und Grüße, André und Nora

 
 
204


Name:
Marcel (fusion_1@gmx.de)
Datum:Mi 26 Sep 2012 01:29:15 CEST
Betreff:Brandstiftung
 

Hallo,
ich war nicht auf dem Internat. Ich fand die Seite rein zufällig und bin hier hängengeblieben. Sehr spannende und informative Erzählungen über eine mir unbekannte Welt. Überhaupt schöner Schreibstil mit vielen Details.

Schade, dass es so endete, mit einem Brand. Leider gibt es nur wenige Details. Deshalb hab ich mal Google bemüht und hier noch einige Infomationen gefunden:
http://www.business-on.de/weser-ems/polizei-bayern-grossbrand-insel-langeoog-taeter-_id6005.html

vielleicht willste das verlinken?

Ansonsten hoffe ich, dass diese Seite noch lange on bleibt als schönes Zeugnis für alte Zeiten.

 
 
203


Name:
Helge Schiller (hghschiller@web.de)
Datum:So 26 Aug 2012 01:40:04 CEST
Betreff:Leihmann kommt 2x zu spät.
 

In unser Klasse (Abi 1968)war ein Schüler namens Leihmann.
Der ist bei Kranich 2x in einer Stunde zu spät gekommen und auch 2x als verspätet eingetragen worden.
Unser Klassenzimmer lag im Hotel Germania direkt am Balkon.
Leihmann klopft an Klassentür.
"Entschuldigen Sie Herr Kranich, dass ich zu spät komme."
"Klassenbuchführer tragen Sie ein."
Leihmann setzt sich in seine letzte Reihe, schlägt eine Zeitung auf und liest.
Nach 5 Minuten faltet er die Zeitung wieder zusammen, macht das Fenster zum Balkon auf und verlässt das Klassenzimmer,
um kurze Zeit später wieder an die Klassentür anzuklopfen.
"Entschuldigen Sie Herr Kranich, dass ich zu spät komme."
"Klassenbuchführer tragen Sie ein."

 
 
202


Name:
Sascha Mings (smings@t-online.de)
Datum:Mo 11 Jun 2012 03:26:19 CEST
Betreff:[...]
 

Moin!

Ich bitte um Zurkenntnisnahme und weiter v.a. um das Verständnis des Verfassers von Eintrag Nr. 196, daß ich ebenjenen an einigen Stellen (erkennbar an den "[...]"-Einschüben) editiert = minimal gekürzt habe.

Danke und beste Grüße an alle,

Sascha Mings



 
 
201


Name:
Hüsy (chaos-zentrale@web.de)
Datum:Mi 30 Mai 2012 15:00:53 CEST
Betreff:Super Homepage !
 

Vielen Dank ! Gruß an alle ! Hüsy

 
 
200


Name:
HolgerK (HolgerKola@t-online.de)
Datum:Di 29 Mai 2012 00:38:34 CEST
Betreff:Bin da, wer noch?!
 

So habe es denn nun entlich mal geschafft mich auf dieser Seite zu verewiegen! Besonderen Dank und Anerkennung an Sascha. Wünsche allen Anwesenden ne tolle Zeit!-)

 
 
199


Name:
Sascha Mings (smings@t-online.de)
Datum:Do 17 Mai 2012 22:48:09 CEST
Betreff:Weigel, Wiedel und wir.
 

Moin Rüdiger und "MC Pfeil",

zu Berichten, Erinnerungen und mehr aus der Langeooger Schulzeit sowie den Austausch darüber lade ich sehr herzlich in unser Forum ein!

SM

P.S.: Eine wie auch immer offizielle Schülerliste aus der Zeit 1963/68 ist mir nicht bekannt. Allerdings gibt es in der "mole" 1997 und 1998 je eine generationenübergreifende, umfangreiche Auflistung von Namen und Daten 1950er bis 1988.

 
 
198


Name:
MC Pfeil (pfeilshifter@hotmail.com)
Datum:Do 17 Mai 2012 19:59:19 CEST
Betreff:Rüdiger von Gizyckis Wiedelweigelei
 

Ach Rüdiger, nur Herr Wiedel (Chemie), der Mann von Frau Wiedel (Biologie), hieß Wiedel und wohnte als "Erzieher" im Internatsgebäude. Dagegen hieß der Lehrer Herr Dr. Weigel (Latein), der Mann von Frau Weigel (Französisch), Weigel, und wohnte in der Heerenhusstraße. - (Nur 1 Beispiel) - Sollten in die Welt hinauszuposaunende Irrtümer nicht besser im "Forum" versteckt werden?

 
 
197


Name:
Rüdiger von Gizycki (@ruedigervongizycki@alice.de )
Datum:Di 15 Mai 2012 23:34:22 CEST
Betreff:Post scriptum
 

Irgenwann hatte ich noch einen anderen Namen zu der zeit. Der Name: von Giesingk. das hat historische Gründe. Falls irgenddwo eine Liste besteht mit den Namen der Schülern zu der zeit von 1963 - 1968, dann müsste man auch nach diesem Namen suchen, um mich zu finden. Hast Du da vielleichteine Liste?

Herzlichen Gruß
Rüdiger

 
 
196


Name:
Rüdiger von Gizycki (@ruedigervongizycki@alice.de)
Datum:Di 15 Mai 2012 23:26:20 CEST
Betreff:Meine Internatszeit 1963 - 1968
 

Soweit ich weiß, hieß der Erzieher Weigel nicht Wiedel. Und den Dr. Kleeberg kannte ich auch, auch den Pfeil und den Deetjen. Pfeil wohnte mit seiner Frau im Internat unten, geradezu vom Eingang am Anfang des Flures auf dessen rechter Seite, indem sich der Duschraum und die Küche befand, sowie der Fernsehraum unten rechts. [...] der Weigel [...] war einer meiner Erzieher. Er wohnte, wenn man zum Haupteingang reinkam, links im Flur ganz hinten. Dr. Kleeberg wohnte oben, wenn man die Treppe nach oben ging, sich links wandte und dann gleich rechts in der Wohnung, mit seinen Kindern und seiner Frau. Schüler hatten ihm damals [...] angedichtet, was ihm schwer zu schaffen machte. Neben seiner Wohnung, in Richtung zum Sportplatz bzw. zum Ringschlot, befand sich ein Gemeinschaftsraum mit Fernseher. Den gab es auch unten, etwas gegenüber der Küche, die etwas vor dem Duschraum lag.
Die Schule der Unterstufe (in etwa 6,7, Klasse) befand sich hinten auf dem Gelände des Internates, ein kleines isoliertes Haus. Andere Klassen waren im Gebäude (Hotel Germania) untergebracht. Neben dem Eingang gleich links das Direktorzimmer, dahinter ein Klassenraum, in dem ich unter anderem auch war. Später auch oben. Klassenzimmer waren ja auch im ersten Stock dort untergebracht. Schulhof war die Strasse und die Terasse im ersten Stock. In dem Gebäude befand sich auch zur Rückseite hin über drei Räume verteilt der große Esssaal und daneben die Küche, mit einer Durchreiche. Zum Esssaal gelangte man, wenn man an der Verwaltung vorbei kam, die sich in etwa gegenüber des Direktorenzimmers rechts im Flur befand. Ganz oben waren auch Unterkünfte für Schüler der Oberstufe. Habe diese Räume immer als ziemlich exklusiv empfunden.
Zum Schulgebäude mussten wir den Weg daher täglich von der Unterkunft zu Fuß über die Kirchstraße und den Branddünweg zurücklegen. Ich errinnere mich auch noch an den Internatsleiter Dr. Stopp. Der war offenbar [...] und hat sich auch so aufgeführt. Morgens war immer ein Frühlauf angesagt, auf nüchternen Magen. 1000 m um den damaligen Sportplatz herum, der ja eher eine Wiese war. Könnte noch mehr erzählen, wird aber vielleicht jetzt hier zu viel.

Herzlichen Gruß
Rüdiger von Gizycki

 
 
195


Name:
Marc Wilde (ulm@Labachian-wilde.de)
Datum:Mo 07 Mai 2012 21:51:32 CEST
Betreff:Eser tot
 

Ich habe den Knaben immer gehasst - besondesrs wegen der Geschichte mit Ron Lindinger.
Aber - Ja! War halt sein Job, rumzuschleichen und alles auf Korrektheit abzuchecken.
Kein schöner Job bei Benny. Im triefendenen Trenchcoat mit faltigem Gesicht. Im Regen bei der schönen Dagmar. Da habe ich ihn einmal Lächeln gesehen! Sonst nie wieder.
(wir kamen da grad mit den TC 63 vom Strand mit Petersen) Guru Mayer hat die Strandkörbe für die Nacht klar gemacht).
Der hat sowieso viele Strandkörbe klar gemacht. Wer nicht gezahlt hat, ist bei den Mülleimern gelandet. Oder bei den Duscen mit den Wespen.

Grüsse von der Strandkorbmaffia - mw

 
 
194


Name:
Sascha Mings (smings@t-online.de)
Datum:Do 05 Apr 2012 19:12:50 CEST
Betreff:Ostertage
 

Wie ich heute erfahre, ist Herr Eser unlängst auf der Insel verstorben. ...

Allen eine besinnliche, spannende, gemütliche, rastlose, seelebaumelnlassende oder auch actionreiche, auf jedenfall frohe Osterzeit!

Sascha Mings

 
 
193


Name:
Monika Hildebrandt (@monika.hildebrandt@vegesack.de)
Datum:Do 05 Apr 2012 11:15:49 CEST
Betreff:einfach nur so
 

Hallo. Ich stöber gern überall, wo es um Langeoog geht. Heute ganz schön lange gesessen(2h). Das liegt einfach an dieser tollen Seite- heute entdeckt! Die Bilder sind ja toll-damals-heute. Sehr schön und Lob an die Anbieter. Schaue jetzt bestimmt auch öfters mal rein. Prima Seite! Monika Hildebrandt aus Bremen

 
 
192


Name:
Nora Noltus-Grawann und André Noltus (nograw@t-online.de)
Datum:Do 05 Apr 2012 10:15:54 CEST
Betreff:Ostern und so
 

Wir erinnern uns: schon tagelang rumort es im Internat, Langschläfer schlafen länger, die Schwänzer schwänzen noch intensiver, und manche Lehrer sehnen sich schülergleich intensiv nach Friede, Freude und Eier(kuchen). Und dann die Fragen am letzten Schultag: Wo ist die und der, der und die, die werden doch nicht? Richtig, die werden nicht, die sind...früher abgefahren. Frohe Ostern rundherum und freut euch des Lebens, es ist kürzer als man denkt (Harald Weppner).

 
 
191


Name:
Andrea Häring (andrea.haering@web.de)
Datum:Mi 18 Jan 2012 12:57:11 CET
Betreff:DANKE
 

Hallo zusammen,
was für eine tolle Seite! Zwar bin ich in Langeoog nicht zur Schule gegangen, habe dort aber als Kind viele Monate verbracht, da meine Oma auf der Insel eine Pension hatte. Später war ich dann als Gast fast jedes Jahr auf der Insel, um Verwandte zu besuchen. Am Internat bin ich immer ehrfürchtig vorbei gegangen, als es noch betrieben wurde und später bin auch ich heimlich reingeklettert um mich innen mal umzuschauen. Ich finde, nachdem von außen alles so verwildert war, dass das alte Gemäuer durchaus einen "verwunschenen" Eindruck machte und ein bisschen gruselig und Abenteuer war es auch. Leider war innendrin zu dem Zeitpunkt schon alles zerstört, überall lag Müll und Schaumstoff, die Waschbecken lagen in Scherben... dennoch hat das Gebäude auf mich bis heute einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Dass ich nun erfahren musste, dass es abgebrannt ist, finde ich mehr als schade. Vielen Dank für ein wenig Stöbern in meiner Kindheitserinnerung, wozu mich diese Seite inspiriert hat.
Gruß
Andrea Häring

 
 
190


Name:
Sven J. Witter (sven.j.witter@gmx.de)
Datum:So 08 Jan 2012 06:25:35 CET
Betreff:Frohes Neues Jahr
 

Ein Frohes Neues Jahr allen Ehemaligen Schülern, Lehrern, Verwatlungsmitarbeitern und andren zugehörigen und verbundenen Menschen des Internats. Glück auf Euren Wegen und ein positives, ereignisreiches Jahr 2012.
LG
Sven J. Witter

 
 
189


Name:
RogerKausB (xxx@xxx.xx)
Datum:Di 03 Jan 2012 15:14:28 CET
Betreff:Eintrag 188 %26 zwanzichzwölf
 

@ alle
auch ich wünsche allen ein erfolgreiches und positives 2012.

@ noltus
"Bilder einer Vergangenheit, die uns irgendwie zusammenschweißen. Schön, denn inzwischen leben wir von ihnen, den Bildern."
Sehr schön formuliert; Ein toller Eintrag dem ich mich uneingeschränkt anschliessen möchte.
LG roger

 
 
188


Name:
andré und nora (nograw@t-online.de)
Datum:Mo 02 Jan 2012 23:02:51 CET
Betreff:"Happy New Year"
 

Klaus Frommert, Heinz Wiedel, Dr. Hans Hönig, Johnny Vestering, Volkmar und Waltraud Brandt, Herr Michael, Paula Surburg, Kai Selinger, Margret Beck, Sigrid Preuß, "Koch" Jakobs, Putzfrau Manda, u. s. w. gehören der Vergangenheit an, unserer Vergangenheit. Wenn wir die Namen hören, kommen bei mancheinem Erinnerungen hoch, angenehme und vielleicht weniger angenehme, aber immerhin Erinnerungen. Und diese sind es, die bei uns gewisse Bilder aufrufen, Bilder einer Vergangenheit, die uns irgendwie zusammenschweißen. Schön, denn inzwischen leben wir von ihnen, den Bildern.
Ein schönes, gesundes und in jeder Hinsicht glückliches neues Jahr wünschen André und Nora Noltus-Grawann.

 
 
187


Name:
Sascha Mings (smings@t-online.de)
Datum:So 01 Jan 2012 05:50:31 CET
Betreff:Gelukkig nieuwjaar allemaal!
 

Moin!

Allen präsentgebliebenen Ehemaligen (Institutionsinternen %26 Insulanern) der Langeooger Internatsschulen ein frohes, ereignis- wie erfahrungsreiches und gerechtes Jahr Zwanzig-Zwölf! Masel tov, Mast- %26 Schotbruch und auf jeden Fall immer mindestens eine Handbreit Wasser unterm Kiel!

Sascha Mings

@Boris: Rats, stimmt! Schade, aber im Rahmen offenbar nicht ausbügelbar.

 
 
186


Name:
Boris Kramb (boris.kramb@gmx.de)
Datum:Sa 31 Dez 2011 17:13:05 CET
Betreff:und
 

%26 kommt hier raus, wenn man das "und"-Zeichen tippt!

 
 
185


Name:
Boris Kramb (boris.kramb@gmx.de)
Datum:Sa 31 Dez 2011 17:10:30 CET
Betreff:Das Leben ist kein Ponyhof
 

Liebe Britta, ich will dir nicht widersprechen, aber Klaus Frommert ist vor geraumer Zeit verstorben, also bitte. Comfort %26 joy und einen guten Rutsch!!

 
 
184


Name:
Karsten (k-mehnert@online.de)
Datum:Fr 23 Dez 2011 17:24:29 CET
Betreff:Frohes Fest
 

Ich wünsche allen Internatsschülern auf diesem Wege ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

 
 
183


Name:
Britta Daniel (leguana2006@yahoo.de)
Datum:Mi 09 Nov 2011 20:28:44 CET
Betreff:Langeoog
 

Danke. Schöne Bilder, da kommen Erinnerungen hoch, wow...
Nachts beim aus dem Fenster aussteigen haben wir uns die Strandkörbe zur Burg gemacht. Beim Ausreiten ist mir mal der Sattelgurt gerissen...kurz vorm Ostende :-((-heute würde ich den Fussweg zu Kuppers Reitstall genießen. Der war auch mein Mathelehrer und war mit seinen Kopfnüssen nicht gerade sparsam!!Sorry, nicht Kupper sondern...wie hieß der noch...Frommert. Das war Er, also nicht Fromm...aber Frommert war sein Name. Der hat sich mal mit seinen geschätzten 500Kilo auf ein Shetlandpony gesetzt. Wiederlicher Scheißkerl...sorry, aber sowas macht mensch doch nicht!!!Kuppers, bei denen bin ich auch geritten, und die warn irgendwie auch mit dem Internat verknüpft-weiß aber nicht mehr wie. Hups, komme von Zucker auf Senf und zurück, dabei wollte ich nur DANKE sagen. Also: DANKE !!!

LG Britsche ( will den Namen nicht mehr hören, lesen, und eigentlich auch nicht schreiben...aber einige von euch erinnern sich vieleicht nur noch an diesen selten beknackten "Spitznamen")

 
 
182


Name:
Zip (zip@zippie.de)
Datum:Mo 24 Okt 2011 23:39:55 CEST
Betreff:Urlaubsprospekte
 

Die Urlaubsprospekte sind interessante Zeugnisse der Geschichte. Man vergleiche das Prospekte von 1938 mit dem aus den 1950ern und sofort sticht die Kontinuität ins Auge. Es sieht mir fast nach dem gleichen Grafiker aus - nur ein paar Hakenkreuzfahnen weniger... Vielen Dank für die Sammlung!

 
 


Seite zurück |Zurück zur Homepage| Nächste Seite